der erste gemeinsame Urlaub

Oktober 2010: Mein erster Urlaub 🙂 und ich darf mit! Ziel ist ein Land am Meer, aber nicht im Süden, wo ich geboren bin, sondern im Norden – da gibt’s also auch Wasser …

DSC_0576   Relax

Aber eigentlich war ich ja zu diesem Urlaub nicht geplant … und ich sollte im Auto schlafen, doch .. kaum waren wir da, war das Auto kaputt .. und meine Box wurde auf die Terrasse gestellt .. und bevor hier das große Geschrei losgeht, ich habe NICHT gefroren. Die Box war windgeschützt aufgestellt, und mit Fellen ausgelegt. Und es war definitiv besser als wieder in irgend so einem Zwinger zu landen!

Außerdem hat es spannend gerochen, so nach Fuchs, Hase und Rehen 😉 Mittendrin, statt nur dabei. Klar hätte ich gerne vorm Kamin gekuschelt, aber es sollte halt nicht sein. Aber die gemeinsame Kuschelzeit nach dem Strand- oder Dünenspaziergängen war auch draußen herrlich.

In diesem Sommer lernte ich das Radfahren, naja .. eher das Nebenherlaufen. das war ganz schön anstrengend. Bis zum Strand waren es ungefähr 5km. Ein echte Herausforderung. Und kaum waren wir da, kam die Leine ab und los ging es! Soooo viele Möwen zum aufjagen 🙂

Es waren herrliche Stunden am Strand, und da SIE noch nicht wußte, wie gerne ich jagen gehe, war ich völlig frei 🙂 SIE war zufrieden, dass ich immer nach IHR geschaut habe .. naja .. wär ja blöd gewesen, wenn nicht, ich kenne sonst keinen da oben 😉
DSC_0230DSC_0313

nur eines war echt doooof! Dieses dämliche Geschirr, das ich die ganze Zeit tragen musste .. und dann nannte SIE mich auch noch Pferdchen! könnt ihr euch vorstellen warum?

DSC_0404 DSC_0407 DSC_0408 DSC_0413 DSC_0420

ich bin sogar freiwillig durchs Wasser gegangen. Es war aber auch echt toll.
DSC_0519

und in den Dünen wurde viel gespielt. Leider habe ich dann einen Fehler gemacht .. danach war es das mit der Freiheit in den Dünen 🙁
DSC_0491

denn dann entdeckte SIE, daß ich gerne jage! Ich zog sie am Radl gute 3km hinter einem Reh her .. danach war ich irgendwie öfter an der Leine (ich muss sagen, das enttäuscht mich nun!) Ich weiß nur nicht, was mich mehr enttäuscht, .. dass SIE meinen Einsatz nicht zu schätzen weiß, oder dass ich mich so in IHR getäuscht habe ..

Zur Heimreise wurde es dann spannend – SIE spielte Auto-Tetris. Hmmm .. was ist Tetris? Ich weiß es nicht, aber ihr sicherlich und das Ergebnis kann sich sehen lassen:

DSC_0744

4 herrliche Wochen, gut, dass es da wieder hingeht 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.