Geräuschangst

ich dachte ja immer, das wäre bei Juni kein Thema .. leider wurde ich eines besseren belehrt

Silvester 2012

nun weiß ich, dass es ein riesengroßes Thema sein kann. GsD waren wir damals zu mehreren und Yvonne konnte Juni ein Thundershirt leihen. Durch die ausreichende Abwechslung, die Anwesenheit von Hunden ohne Angst, hat sich auch Juni im Laufe der Nacht wieder zu uns gesellen können.

Aber auch in den Tagen danach lief sie, sofern möglich, nach einem Knall in Deckung

Silvester 2013

30. Dezember:
Einige wenige Böller haben Juni veranlasst, sich im Klo zu verkriechen und da auch den Großteil der Nacht zu verbringen, leider hatte ich ihr das Thundershirt noch nicht anziehen können

31. Dezember:
auch mit Thundershirt war das Klo der liebste Aufenthaltort – sie tat mir so leid!

WP_20131231_016

Auch mit den Knallern die im neuen Jahr kamen hatte sie Probleme, so dass sie bei meiner Ma nur noch an die Schleppleine durfte, da sie ihr mehrfach abgehauen ist …
Doch ich bemerkte, dass sie mir nicht panisch abhaute .. eher bestimmt „ich will nach Hause!“

Silvester 2014

Tja, was soll ich sagen, auch dieses Silvester schickte schon früh ihre Knaller voraus. Doch schon bei den ersten Knallern merkte ich, dass sie nicht mehr so panisch war – zumindest, wenn es nur wenige waren ..

31.Dezember:
ich habe die Klotür geschlossen, ihr dafür aber mehrere sichere, aber bequeme Höhlen eingerichtet. Fast den ganzen Abend verbringt sie bei uns im Wohnzimmer – ok, unterm Sofa – aber Hey – bei uns! Erst gegen Mitternacht soch sie nach einem sicheren Platz

WP_20141231_026

auch die Tage danach sind stressfreier – je, sie will immer wieder nach Hause – aber ist auch weit davon entfernt, in Panik wegzurennen

siehe auch: http://hundesommer.de/silvesternachlese/
22.Feb 2015
Jaaaaaa! Chagga! eben hats draussen mehrfach geknallt ..Juni hat aufgesehen und ist LIEGENGEBLIEBEN! ok, es war nicht allzu laut, aber dennoch, noch vor einem Jahr wär sie in die Höhle gegangen
ich habe nicht mal das Entspannungssignal verwendet! (sie hat nur neugierig ausgesehen, und ich hatte bedenken, dass sie mit dem Entspannungssignal dann doch geht …)

Dänemark

es war mal wieder so weit – 4 herrliche, spannende und ereignisreiche Wochen in Dänemark (vom 3.März bis 4. April)
Diesesmal dufte ich auch ganz offiziell mit ins Haus .. und da hatte es herrlich viele Mäuse. SIE hat sich immer gewundert, warum ich immer unterm Sofa verschwunden bin – aber ganz klar – da im Eck wars Mauseloch. Und dann hat SIE ne Lebendfalle aufgestellt – was für ein tolles Spielzeug. Schade, dass wir zuhause keine haben

Es gab wie immer spannendes zu entdecken

ich habe mich echt bemüht, den Stock zu befreien .. aber dann hat mich das Wasser gebissen!

und dieses komische Ding .. wisst ihr was das ist?

und noch sowas …   aber erstmal nen Überblick verschaffen SIE findet dann immer so komische Sachen, mit denen ich irgendwas machen soll … sie machte dann was … HEY es ist nen doofer Mantel!