DIE hat Sorgen ….

erst beim Gassi, mault SIE rum, dass es kalt wäre … und dass IHRE Finger erfrieren! Nur weil SIE die Handschuhe vergessen hat. Jaja! aber ich muss dauernd diesen blöden Mantel tragen …
Immerhin hat ganz kurz die Sonne hervorgeblinzelt

 

dann zuhause … amüsiert SIE es, dass ihr blödes Handy mich als Katze identifiziert …
 das wichtige an diesem Foto ist ihr entgangen! Der Kringel ist viel zu klein!!!

und dann knipst sie noch dauernd ihren neuen ollen Tisch – wo sie eben noch mit so klebrigen Zeug Beine verlängert hat …
geht das eigentlich auch bei mir?

Trüffelurlaub

SIE wollte mal woanders hin .. und so ist es also passiert .. wir sind ans Mittelmeer – ich liiieebe das Meer  und vorallem unendlich lange Sandstrände. Leider gabs die da gar net ..  der Strand war komisch steinig!   und viele Schiffe waren da – gut, dass ich da nicht drauf musste 🙂 dafür standen wir direkt am Meer! die Aussicht war sensationiell.  Mamas Interesse galt wie immer den komschen Pflanzen .. diesen nennen sie Erdbeerbaum. doch dazu später mehr 😉  unser Auto war mal wieder kaputt, aber ich glaube, das gehört zum Urlaub. als es wieder fuhr, haben wir einen tollen Ausflug in eine Stadt gemacht, die hieß Rovinji da gabs viel zu entdecken – das fand auch Finley und seine Eva, die wir mitgenommen haben. mir haben es besonders die vielen Katzen angetan aber auch andere spannende Dinge standen da rum aber besonders schön war es bei Dunkelheit .. dabei finde ich Dunkelheit sonst immer gruselig 😉 aber die Leute die da leben mögen Hunde echt gerne … überall steht sowas rum: aber dann wurde es lustig, ich habe direkt auf dem CP diese schwarzen Teile gefunden, die SIE so toll findet … und nicht nur die .. auch noch andere Arten 😉 und Mama hat aus diesem Erbeerdingensbaumteilen Marmelade in der Hütte gemacht! Danach sind wir weiter gefahren, in eine Gegend, die Motovun hiess – da gabts auch ganz toll viele Katzen! und den Platz hatten wir ganz für uns alleine . da durfte ich immer ohne Leine laufen 🙂 komische Gebilde gabs auch zu sehen … und TRÜFFEL – diesmal waren sie weiss, und SIE war besonders glücklich wie ich seht, gabs draussen viel zu sehen .. und auch drinnen hatte ich immer was zu schauen .. Vögel und KATZEN!!! und dann gings auch schon wieder heim. Leider durfte ich diesen tollen Schnee nicht geniessen 🙁 … hoffentlich hats zuhause auch welchen! ach ja .. zuhause hat SIE dann noch eine besondere Speise gemacht 😉 Und wenn ihr mehr Bilder sehen wollt .. schaut hier: http://reisen.unterwegs-im.net/2017_Istrien/

SOS

was für ein Scheiss! Ihr wisst doch, dass ich immer wieder mal Stöcke vorm Ertrinken rette – das wäre diesesmal beinahe schiefgegangen! da war so ne kleine Mauer und unten sah es doch so aus, als waren da ein paar Stöcke in Not .. da da so ein kleiner Strand war … bin ich halt runtergesprungen!

 doch da war nichts festes! nur tiefes Wasser! Erst hab ich versucht, die Mauer wieder hoch zu kommen, aber ich bin nicht raus gekommen .. doch SIE mich springen sehen, was für ein Glück! .. aber ich habe erst noch versucht ans andere Ufer zu kommen . habs mir dann aber wieder anders überlegt … und dann hat mich das Wasser runter gezogen! ich hatte echt Panik! Mama hat mich aber dann noch am Geschirr erwischt und mit rausgezogen. Erst hab ich mich ja geärgert, dass ich das blöde Teil tragen musste .. denn sonst zieht SIE mich ja auch immer aus .. aber ich glaub, das war echtes Glück, denn so konnte Mama mich greifen und rausziehen. – ich war dann erstmal wie geschockt und bin erstmal weggerannt .. und dann musste ich schauen, ob noch alles dran war

Aber ich war einfach nur nass .. und hatte auch Wasser in den Ohren .. mein Kopf war ja auch unter Wasser! Ich war noch nie in meinem Leben sooooo nass – bis auf die Haut!  danach wollte ich nur noch weg! nichtmal die vielen Gänse haben mich noch interessiert … 

SIE sagt, ich hab heute meinen Schutzengel arg strapaziert … und eines der 7 Leben der Katzen verbraucht … wieso?

Weidesaison

erkläre ich hiermit für eröffnet .. das frische Grün spriesst und endlich kann man wieder frische Vitamine naschen

 und da SIE immer von Mietzekatzen reden, tu ich mal so als wäre ich eine .. ich über aktuell, diese Liegeposition mit den eingeklappten Vorderpfötchen 😉

Katze!

laaaangweilig hat der Tag begonnen .. musste mal wieder mit in IHRE Arbeit ….  aber was solls, bin dann wenigsten mit dabei! und danach gings zu Katharina, da hab ich dann Rosalie und Tiny getroffen, die mussten auch artig und leise da rumliegen …  aber ich konnte wenigstens aus dem Fenster schauen 😉 und hin und wieder hat SIE mit mir was gemacht (aber so ganz wurde mir das net klar, was sie wollte ….)

lustig wars aber dann doch und ich ärgere mich total! Weil ich so lieb da lag, hat SIE die Leine nicht in der Hand gehabt … und da wäre die Gelegenheit gewesen – denn plötzlich stand eine Katze genau vor mir .. waren keine 2 Meter mehr – die hätte ich locker erwischt! Aber ich war so verdöst, dass ich zulange gebraucht habe um nach vorne zu springen .. und ZACK hatte SIE mich am Geschirr .. MIST!