Louis in da Haus

boar, ich sags euch .. heute Nacht – ich war grad so richtig schön am Schlafen klingelt IHR Dingens … und kurz drauf musste ich mit ihr vor die Tür. War so gegen 4:30 .. HEY! Anständige Hunde gehören da ins Bett!

Und wer kam da, der Louis! Wir mussten noch eine kurze Runde mit ihm drehen .. und dann gings wieder heim. ER kam einfach mit!

das Angenehme? es gab mitten in der Nacht nen leckeres Wildrippchen zu knabbern

und dann gings wieder ins Bett … blöd dass ER da mitkommt ..

wenigstens waren wir im herrlichen Sonnenschein draussen unterwegs

und dann musste SIE wieder arbeiten 🙁 … plötzlich sprang sie auf, weil sie in der Küche ein seltsames Geräusch gehört hat ….
aber seht selber!

erst dann kehrte Ruhe ein ..

SIE sagt was, der bleibt bis Montag Nacht …

Louis in da Haus!

EY – eigentlich hab ich ja von gestern noch den vollen Kater … und SIE holt mir nen Gast ins Haus …

aber ok, den Louis mag ich ja .. und er hat mich meinen Kater auch artig ausschlafen lassen!
  er hat sich sogar zu mir ins Bett geschlichen:  und dann haben wir noch nen tollen Gassigang gemacht <3

und da war er wieder …

das was SIE Besuch nennt – ich mein, es ist ja ganz ok, dass SIE auch mal Kontakt zu Artgenossen braucht .. aber warum bitte muss ich dann immer drunter leiden? es fing schon komisch an .. SIE machte mehr als unser Bett ….  und es kam wie es musste .. ICH war wieder in meiner eigenen Wohnung mit ner Leine angebunden *TIERSCHUTZ!*  für die Beiden wurden auch meine Betten rausgekramt! wenigstens die Couch blieb mir!  

Am Samstag waren wir dann beim Fährtentraining, das war echt nett 🙂 (wenn SIE nicht so langsam wäre …)

Und am Sonntag gings erstmal in meinen EG – da durfte ich mich endlich wieder frei bewegen!
 Smi und ich haben Zeppelin geschaut .. aber leider musste ich dann gehen .. SIE wollte nimmer warten!
er Louis war wieder als Bodyguard unterwegs   Foxy und Consu haben auf Ihre Art genossen 😉 

und das Highlight zu meinem 8. Geburtstag – der Besuch reiste ab .. nicht ohne Consu einmal vor MEIN Radl zu spannen .. aber ok, es war ihr erstes mal und so konnte ich wenigstens aus der Ferne zusehen, denn SIE hatte mich dafür weggesperrt …

und dann hatte ich fertig .. musste nur noch aufpassen, dass keiner wieder reinkommt!
 und Abends gab es noch ein All I can Eat Dinner .. aber eigentlich war ich viel zu satt 😉

Schickeria

BOAR, 2-Beiner sind echt peinlich … da trinken die doch am helllichten Tag Prosecco …

und wir müssen um alles betteln .. sogar um son paar Pommes!

aber wenigstens waren fesche Kerle unterwegs …

Danke an Walter für die tollen Bilder

 

und am Schluss waren SIE dann noch in der Dicken Sophie .. und ich musste unterm Tisch liegen … das Leben ist ungerecht!