Rattenjagd …

Ha – wir waren mal wieder auf einen Seminar. Da durfte ich lernen, wie man gelenkschonend Ratten jagt 😉

erst musste ich mir die langweilige Theorie anhören …

doch dann gabs Action …

erwischt .. und was für ein fettes Teil, da darf ich schon auf mich stolz sein … und das, obwohl ich mir die Pfote verletzt hab ..

 

*Gääääähn*

was für ein laaaaaanges und anstrengendes Wochenende!

am Freitag sind wir nach Nürnberg gefahren – und ich dachte noch, das wird ein Spaß! HA – Pustekuchen! Am Freitag Abend durfte ich nur blöd rumliegen, und SIE hat sich einen Vortrag über Mantrailing angehört – HEY! ich find das laaaaaangweilig!

dann haben wir in so einem komischen Hotel übernachtet … das macht auch keinen Spaß :/ aber wenigstens gabs nen tolles Frühstück!

Aber was dann war .. war echt komisch .. ich sollte irgendwas machen – hab aber NULL verstanden, was! es roch nach Trüffel – aber die gibt es doch nur im Wald! ich hab das echt nicht verstanden – außerdem hatte ich auch keine Lust sowas komisches mitzumachen. Da kann DIE machen, was sie will!
und es war zu laut und dieses komische Podest, auf dem ich was machen sollte, fand ich auch doof!
 (danke für das Bild an Nicole Nadler)

was aber irgendwie komisch ist .. wieso bin ich jetzt so müde? Egal!

ich schlaf jetzt ne Runde … guten Nacht 😉

Katze!

laaaangweilig hat der Tag begonnen .. musste mal wieder mit in IHRE Arbeit ….  aber was solls, bin dann wenigsten mit dabei! und danach gings zu Katharina, da hab ich dann Rosalie und Tiny getroffen, die mussten auch artig und leise da rumliegen …  aber ich konnte wenigstens aus dem Fenster schauen 😉 und hin und wieder hat SIE mit mir was gemacht (aber so ganz wurde mir das net klar, was sie wollte ….)

lustig wars aber dann doch und ich ärgere mich total! Weil ich so lieb da lag, hat SIE die Leine nicht in der Hand gehabt … und da wäre die Gelegenheit gewesen – denn plötzlich stand eine Katze genau vor mir .. waren keine 2 Meter mehr – die hätte ich locker erwischt! Aber ich war so verdöst, dass ich zulange gebraucht habe um nach vorne zu springen .. und ZACK hatte SIE mich am Geschirr .. MIST!

ein aufregendes Wochenende!

Man man man .. das war mal wieder echt spannend, was SIE so alles mit mit gemacht hat ….

also zuerst musste ich mich doofen Menschen nähern – SIE nennt das BAT – aber das habe ich echt toll gemacht *find*

da waren wir auf einem ganz neuen Hundeplatz! ich kann euch sagen .. da roch es toll! und man konnte üüüüberall Hasendrops finden 🙂

am Samstag war dann so antouchen angesagt .. HEY! SIE weiss doch, dass ich es nicht mag! ….. SIE nannte es TTouch Berührung – ist mir doch egal! – hmmm aber es war doch erstaunlich angenehm!

und Sonntag dann Bodenarbeit … hier mein erstes Hindernis! Ich muss sagen, es ist doof! der ganze Garten roch nach Fuchs … und ich muss über und durch so doofe Teile latschen!

aber es ist echt mal wieder typisch! SIE zeigt nur das lausige erste mal .. den tollen 2, Durchgang unterschägt SIE!

die Wunder der Werkzeugkiste …

Wir waren mal wieder auf einem Seminar. Da ich aber einfach keine Lust mehr auf problemorientierte Verhaltensseminare habe, entschied ich mich für das Seminar „Spiel, Spaß und Motivation“ bei Ute  …

Kurz, Juni und ich hatten unseren Spaß – und haben dennoch viel dazu gelernt!

Von einem der für mich schönsten Momente gibt es GsD ein Video 🙂 (Danke, Carmen!)

nach einem etwas aus dem Ruder gelaufenem Spiel mit dem Fellzergel .. bei dem Juni am Schluss nur noch zerstören wollte … musste ich sie unterbrechen. Dazu habe ich den Geschirrgriff genommen – Werkzeug eins 😉
nun musste noch der Erregungs- und Stresslevel gesenkt werden, wozu ich 2 weitere Werkzeuge nahm … die konditionierte Entspannung und eine Berührung.

Juni belohnte mich mit einem langsam aber stetigem beruhigen und in dem Zusammenhang passierte was für mich ganz Schönes … sie steckte ihren Kopf unter meinen Arm – ich konnte sie genau fühlen – meine Prinzessin 🙂