Moviestar

hach ja .. heute wars schon seeeeehr spannend – es begann damit, dass DIE EINE mit mir wohin gefahren ist …

dort waren ganz viele Leute und ich durfte den Flint kennen lernen diese Leute haben so ganz irre Sachen in der Hand gehabt, DIE EINE nannte es Filmkamera. Aha!
DIE EINE konnte nix machen, ohne dass diese Filmkamera-Leute direkt vor meiner Nase waren. Und DIE EINE sollte dauernd Dinge nochmal tun.

und dann begann meine Ausbildung – sagte DIE EINE zu mir. Ich bin mir noch nicht so ganz sicher, aber ich glaube es geht um diese alten Knochen!
ich weiß nicht, was DIE EINE an denen findet – da ist ja nicht mal mehr Fleisch dran. DIE EINE faselt da was von Archäologischen Knochen – und die da wären 200 Jahre alt. Franzosen von der Armee von Napoleon (wer auch immer das ist) die nach dem Russland Feldzug an der Französischen Grenze an Gelbfieber gestorben sind … Aha!

und dann war ich auf einmal so müde, dass ich einen RIESEN Fehler gemacht habe … ich bin freiwillig ins Auto gestiegen um da zu schlafen ich hoffe, DIE EINE merkt sich das nicht!
Jedenfalls habe ich den Rest des Tages dann mehr oder weniger verschlafen

ich lerne Fahrrad

ich hatte es mir gerade auf meinem neuen Lieblingsplatz gemütlich gemacht … da hiess es raus – wird Zeit, dass ich was neues Lerne …

ich war sowas von gespannt! OK, ich musste das doofe Geschirr tragen – damit hat DIE EINE mich echt überrumpelt! und dann ging es an dieses komische Ding, das DIE EINE Fahrrad nennt.

Boar, ich sags euch, ich musste entweder rechts oder links laufen – aber mal eben die Seite Wechseln, ging gar nicht ….

aber dann wars ganz toll, für einen richtig kurzen Moment wurde DIE EINE so richtig schnell – HUI! da musste ich rennen!

ich gebe auf …

Gazella hasst Geschirrtragen – das geht so weit, das sie nicht gerne rausgeht. Sobald ich „Gassi“ sage, geht sie auf Tauchstation. Gehe ich auf die Toilette (gegenüber hängen Leine und Geschirr) springt sie auf und schaut misstrauisch … usw.

Seit gestern trägt sie also statt dem Stoffhalsband, ein richtiges (darunter ist das SerestroHB) und schon heute kann ich deutliche Veränderungen sehen.

Sie ist nicht aufs Balkonklo, gegangen, sondern hat gewartet, bis ich sie angeleint habe. Sie hat sich auch draussen viel freudiger auf „Arbeiten“ eingelassen …

und die auffälligste Veränderung …

sie liegt jetzt lieber bei mir, statt im Schlafzimmer .. Da sie inszwischen in Alltagssituationen phantastisch an der Leine geht, lasse ich sie also nun am Halsband laufen. Sobald die Schlepp dran muss, kommt das Geschirr dran, welches ich aber erstmal nur draussen anziehe