wat mut, dat mut …

jep, heute Nacht hab ich SIE 2 mal rausgejagt – tut mir ja echt leid! ich mags ja auch net geweckt werden, wenn ich schlafe! Aber – es war echt dringend! Schließlich war ich seit Silvester Morgen nimmer!
Ok, ich gebs zu, das 2. mal war dann … weil ich Hunger hatte 😉 aber nachdem SIE das gemerkt hat, musste ich doch mit leerem Magen wieder ins Bett 🙁

heute morgen ist SIE dann wieder diesen komischen Weg gegangen, eigentlich gehen wir den immer – aber ich finde den grad doof, da hats sie letzten Male immer geballert! Aber SIE kannte kein erbarmen 🙁 und dann musste ich auch noch trainieren – SIE kann echt knallhart sein!

 

und nun muss ich wieder in diesem langweiligen Ort liegen, den sie Office nennt …. EEEEAAAAAASYYYYYYY

doch dann wollte sie wieder mit mir raus … ich finde das grad echt Sch***

und dann wurde sie echt fies, ist mit mir an eine andere Stelle gefahren und hat mir nen Stöckchen geschmissen ….

aber dann wurde mir klar, wo wir waren, und was SIE wollte! Nicht mit mir!

an der Maus konnte ich aber dennoch nicht einfach vorbei gehen! Nummer 1 in diesem Jahr!

so .. nun, Zuhause .. da kann ich dann entspannen!

Neujahr 2017

Gut, dass SIE nicht von mir verlangt, dass ich raus muss! Aber irgendwann wird es dann doch dringend .. und ich mach nun mal nicht in die Wohnung! So hab ich SIE dann früh geweckt und wir sind rausgegangen … Das war echt dringend! aber als ich dann mein großes Geschäft machen wollte, hat es wieder geknallt – da hab ich mir das dann doch verkniffen!

aber in der Höhle hab ich mich dann ganz gut gefühlt

und in der anderen konnte ich sogar richtig gut schlafen 😉

nur raus wollte ich ganz sicher nicht!

Silvester 2016

ja, so ist das – wir sind heute morgen wieder in eine Runde im EG gestartet …. der Louis und die Smilla waren auch dabei.
Smi wollte unbedingt den Stock haben, den ich mir ausgesucht hatte
und lief mir wie ein Schatten hinterher
 dann wurde es mir zu doof und ich hab mich lieber mit anderen Dingen beschäftigt – soll die das Ding doch haben! Und wenn die glaub, ich laufe ihr auch hinterher, hat sie sich verdacht 😉 
– es war toll einfach durch diese Eislandschaft zu laufen 😉
aber dann wurde es doof! Dauernd ballerte es und das schon um 10:00! 🙁
da wollte ich dann heim! SIE wollte zwar noch fotografieren – aber ich hatte es eilig, da weg zu kommen
aber da war es dann gemütlich und ich habe noch auf dem Sofa gedöst.
sobald es dann Dunkel wurde, waren es dann mehr und mehr Böller . Erst flüchtete ich in eine der Höhlen – aber Mama und SIE waren ja da, so kam ich wieder raus und lag unter dem Tisch .. da konnte ich mich anlehnen. Aber Leckerlies wollte ich keine!
Als es mir zu langweilig da unten wurde, bin ich auf die Stühle gesprungen und hab geschaut, was die da so machen – sie nennen es spielen – aber sooo langweilig
Dann wurde es aber lauter und lauter draussen und ich wollte unbedingt ins Klo (finde es da eigentlich sehr sicher!) SIE hat mir, da ich das wirklich wollte dann doch die Tür dahin geöffnet – und ich hab mich da ins Sicherheit gebracht.
Doch das war echt doof von mir – da drinnen donnerte es noch komischer – SIE sagte später, das kommt von der Lüftung!
Also bin ich in die Rumpelkammer geflohen – da war zwar kaum Platz, aber ich hab mich da echt sicher gefühlt.
so gegen 2 bin ich dann zu IHR ins Bett gegangen .. war komisch, denn SIE hat im Wohnzimmer geschlafen – und dann ist sie in MEIN Bett gegangen – sehr sehr seltsam das!

von einer die Auszog …

zuerst waren wir bei der Verwandschaft …. SIE findet das ja schon immer stressig .. und ich erst! Aber mich fragt ja wie immer keiner 🙁  nur die Folgen werden gezeigt …WP_20151226_18_41_30_Pro_LI WP_20151226_19_31_23_Pro_LI WP_20151227_08_41_03_Pro_LI das tolle aber ist .. da gibts gaaaanz viele KATZEN!! Aber dann sind wir weiter gefahren, sind aber erst bei Dunkelheit angekommen …WP_20151227_17_15_10_Rich_LI WP_20151228_09_51_48_Pro_LI  am nächsten Morgen musste ich dann mal die Lage cheggn – seeeehr spannend!WP_20151228_10_32_55_Pro_LI WP_20151228_10_41_24_Pro_LI WP_20151228_11_09_43_Pro_LI WP_20151228_11_19_13_Pro_LI WP_20151229_12_17_23_Pro_LI

doch dann wars Lustig .. irgendwie ist die Welt klein und wir haben alte Bekannte getroffen 🙂 und so war dann eine lustige Standbegegnung angesagt 🙂
DSC_5377 DSC_5380 DSC_5385 DSC_5411 DSC_5414 DSC_5426das war echt toll gestern .,.. und heute morgen war es soooooooo schön! leider war SIE soooo faul  DSC_5455 DSC_5457 und ist nicht gleich mit mir rausgegangen .,.. ok, war auch mächtig kalt da draussen! aber dann kamen diese doofen Knaller und ich bin erstmal sicherheitshalber unters Bett geflüchet … und da liege ich immer noch – so dringend muss ich net raus! DSC_5463 DSC_5465

 

als es dann ganz dolle geballert hat, bin ich aber dann lieber zu IHR gegangen und hab mich an die Füße gelegt! das war echt beruhigend!

aber dann wurde es wieder gaaaaaaanz schön – bei Sonne am Strand 🙂 gab es viel zu entdecken … aber nichts zum mitnehmen 🙁
DSC_5496 DSC_5539 DSC_5562  nur die blöden Autos am Strand stören!DSC_5589 und diese Dame war gleich 3fach bewohnt … lustig, oder? Aber schmecken tun die nicht, daher lasse ich die einfach liegen.

und dann wurde es echt ungemütlich!
erst kam der starke Wind …

aber da hab ich ja noch mitgespielt! aber dann .. HEY .. dann wurde es so eisig, dass der Strand gefror! da hab ich mich dann geweigert zu laufen!
Eis.1 Eis.2  und Nachts knatterte der ganze Wohnwagen! gut, dass wir dann heimgefahren sind!

die Krux mit dem ortsgebundenem Lernen ….

Normalerweise denke ich da immer zuerst an das normale Training, bei dem man ja immer wieder festestellen kann, was vor der Haustüre prima funktioniert .. funktioniert woanders noch lange nicht. Aber dazu macht das Training ja Spaß 😉 .. und so wird das gewünschte Verhalten immer mehr generalisiert!

diesesmal hat es uns aber ganz anders getroffen. Am 12.November waren wir in unserem Lieblingswaldstück zum Trüffeln. Wir waren schon ein gutes Stück gelaufen, als zwei Schüsse knallten. Nun, Juni erstarrte kurz, liess sich aber schnell wieder zum weitersuchen motivieren.
Doch kurze Zeit spatter knallte es wieder. Ich war irritiert – normalerweise schiessen Jäger keine Salven! Was war los?
Juni zeigte deutlich, dass sie nun nicht mehr im Wald bleiben wollte. Sicherheitshalber leinte ich an und wir gingen Richtung Auto. Die Ballerei wurde immer mehr! Juni kroch fast aus dem Wald ..

Später fand ich heraus, dass da ein Polizei-Schießgelände ist! Kein Wunder, dass ich sonst nie was gehört hatte! Wochenenden üben die nicht!

Nunja .. dieses Wochenende war ich wieder im Wald – und war mir sicher, diesesmal schiessen sie nicht 😉 Auch hatte ich den nervenstarken Louis dabei, Junis besten Kumpel.

Als wir losgingen war Juni wohlgemut und an der Umwelt interessiert. Ungefähr an der Stelle, wo beim letzten Mal die ersten beiden Schüsse knallten, hielt sie kurz inne, um direkt danach mit einem Trüffel zu mir zu kommen. Wir gingen weiter.
An der Stelle wo es das letzte Mal so richtig losging, war es vorbei. Juni zog die Rute ein und erstarrte, obwohl diesesmal nichts die Stille des Waldes störte.

WP_20151121_029  Ich wollte nicht umkehren und überredete sie, weiter zu laufen. Sie schlich eher, als dass es ein freies laufen war. Stur, gerade aus auf dem Weg, keine Umwelterkundungen.
Louis dagegen war sehr an der Umwelt interessiert. Als passionierter Jäger fand er alles spannend und obwohl er artig auf dem Weg blieb, zeigte deutlich die Wildwechsel und die Hasen in der Nähe an.

so ging das eine ganze Weile .. Juni schlich auf dem Weg und Louis hatte Spaß.
nach einigen, anscheinen wirklich spannden Stellen fing Juni dann auch wieder mit Umwelterkundungen an, wenn auch ihre gesamte Körperhaltung noch das Unbehagen widerspiegelte…

doch dann passierte es .. Ein Hase querte den Weg! und zum ersten Mal ging ihre Rute nach oben … kurzzeitig war alles wieder gut!

Ich  bin aufs nächste Mal gespannt!